Verfügbarkeitsabfrage versenden
  1. Nachrichtenzentrale öffnen und Tab "Verfügbarkeitsabfrage" wählen.
  2. Empfänger auswählen. Die Verfügbarkeitsabfrage kann nur als Email versendet werden.
  3. Betreff eingeben. Platzhalter aus den unter „Platzhalter“ angeführten Werten können verwendet werden.
  4. Nachricht eingeben. Auch hier können Platzhalter verwendet werden.
  5. Die Nachricht inklusive Betreff kann in „Vorlagen“ als Vorlage für spätere Wiederverwendung gespeichert werden.
  6. Auf die Schaltfläche "Weiter" klicken.
    • Eine Voransicht der Nachricht und die Liste der Empfänger erscheint.
    • Hat ein Empfänger keine Email-Adresse, so erscheint sein Name in „keine Sendung erfolgt an“.
  7. Eingaben prüfen und auf die Schaltfläche "absenden" klicken. Die Verfügbarkeitsabfrage wird versandt.
  8. Inhalt der Verfügbarkeitsabfrage, Zeitpunkt, Absender, Empfänger und Statuts sind im Tab "History" ersichtlich.
  9. Die Mitarbeiter, bei denen eine e-mail-Adresse hinterlegt ist, erhalten einen persönlichen Link zugesandt.
  10. Der Mitarbeiter erhält somit einen Überblick über seine fixierten Arbeitseinteilungen und kann zudem mit Ihnen als Veranstalter interagieren:
     
  11. Klickt der Mitarbeiter beispielsweise auf "bin dabei", so wird die für den Mitarbeiter vorgesehene Arbeitseinteilung fixiert. Der Status der Arbeitseinteilung ändert sich in diesem Fall automatisch von "eingeplant" auf "eingeteilt".
11 von 34 Nutzern fanden diesen Eintrag hilftreich.   




FREDI - Ein Service der CIT-Solutions OG